item5a
oval
IGNah
INTERESSENGEMEINSCHAFT
fond
Die historische
item5
item16
Schienenschleifwagen Nr. 506

Schienenschleifwagen sollen Unebenheiten an den Schienenköpfen beseitigen. Riffel und Dellen beeinträchtigen den Lauf der Fahrzeuge und führen zu Erschütterungen und Lärmbelästigungen, in Extremfällen auch zu Schäden an den Straßenbahnfahrzeugen und den Gleisanlagen.

item17

HOME | DER VEREIN | DIE HISTORIE | KONTAKT

IMPRESSUM

Unser Verein
betreut im Auftrag
der Magdeburger Verkehrsbetriebe
die historische Fahrzeugsammlung
im Museumsdepot Sudenburg

webfacelift by sfbdesign

Im Jahre 1936 erhielt die »Magdeburger Straßen-Eisenbahn-Gesellschaft« MSEG von der Firma Schörling in Hannover einen Schienenschleifwagen. Die Nummer 506 erhielt das äußerlich etwas sonderbar anmutende Fahrzeug erst im Jahre 1938, bis zu diesem Zeitpunkt befand er sich unnummeriert im Bestand der Arbeitswagen. Auf einem erhalten gebliebenen Inventarblatt für den Wagen ist das Jahr 1938 fälschlich als Baujahr ausgewiesen, doch tatsächlich wurde seine Existenz nun lediglich auch in Form einer Nummer aktenkundig.

Kriegsbedingte Schäden am Wagen sind 1946 im Waggonbau Gotha beseitigt worden, und so bearbeitete der Schienenschleifwagen noch rund drei Jahrzehnte die Magdeburger Straßenbahngleise im Nassschleifverfahren. Die beiden großen Vorbauten vor und hinter dem mittig angeordneten Fahrerhaus dienten als Wassertanks und mussten stets befüllt sein. So erhielt der Wagen auch das für eine ruhige Fahrweise notwendige Gewicht. Mehrere im Fahrgestell zwischen den Achsen angebrachte Schleifsteine wurden bei langsamer Fahrt pneumatisch auf die Schienen gepresst, um die gewünschte Schleifwirkung zu erzielen. 1979 wurde der Arbeitstriebwagen an die Dessauer Straßenbahn abgegeben. Hier tauften ihn die Mitarbeiter „Hacki“ und nutzten ihn als Rangierfahrzeug. Der Dessauer Straßenbahnverein bewahrte den Wagen nach der Ausmusterung in einer historischen Fahrzeugsammlung auf.

Als der Verein im Juni 2008 seine Tätigkeit beendete, ereilte einige der Fahrzeuge das Schicksal der Verschrottung. Dank eines Hinweises aus Dessau und mit Unterstützung der Magdeburger Verkehrsbetriebe konnte die IGNah den Schienenschleifwagen im Juli 2008 nach Magdeburg zurückholen! Beim Aufgleisen in der Hauptwerkstatt Brückfeld rief ein Mitarbeiter: »Da ist ja unser Schnappi!« Und seitdem gibt es in der historischen Fahrzeugsammlung nicht nur einen Kleinen Hecht, sondern auch ein kleines Krokodil.

Der Schienenschleifwagen ist ausstellungsfähig hergerichtet, er kann jedoch zurzeit nicht im Fahrbetrieb eingesetzt werden

Unsere

ENGLISH VERSION

Aktuelle
VeranstaltungenTramMDLinie3DiesdorfAsepia
Facebooklogovector9

Fahrzeugvermietung

Aktuelle VeranstaltungenTramMDLinie3DiesdorfAsepia